Grundlagen

Aus Haenlein-Software - Help
Version vom 25. September 2017, 17:45 Uhr von Sascha (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Offline - Online: Wann braucht DVR-Studio UND das Internet

Im Gegensatz zu den Vorgängerversionen ist DVR-Studio UHD im Demo- und Volllizenz-Modus in diesen Bereichen ohne Internetzugang uneingeschränkt nutzbar:

  • Start von DVR-Studio UHD
  • Projekte
  • Aufnahmen
  • Meta-Daten
  • Menüs

Bis zum Punkt "Fertigstellen" erfolgt keinerlei automatischer Zugriff auf das Internet.
Sie haben somit die Möglichkeiten komplett ohne Verbindung zum Internet alle Aufnahmen offline vorzubereiten. Fertig vorbereitete Projekte können Sie speichern und zur finalen Fertigstellung jederzeit wieder laden.
Ausnahme: Sie verwenden auf der Seite Meta Daten die Funktion EPG Datenquellen und wählen eine der Internetseiten aus. In diesem Fall geht DVR-Studio UHD kurzzeitig online.

Rufen Sie das Register 'Fertigstellen' auf, werden folgende Aktivitäten online durchgeführt: (Was im einzelnen passiert...)

  • Überprüfung des Demozeitraums bzw. Lizenzdaten auf dem Server von Haenlein-Software.
  • Abfrage nach neuen unterstützten Geräte und ggf. download der neuen Tabelle.
  • Für jede Aufnahme im Projekt:
  • Abfrage der notwendigen Bearbeitungsparameter.
  • Beim Geräteexport: Notwendige Infos, um Steuerdateien erstellen zu können.
  • Bei zu erstellenden Menüs: Menüaufbau und Datenstruktur.
  • Beim Beenden von DVR-Studio UHD Überprüfung auf ein Programm-Update.

Wichtiger Hinweis: Projekte enthalten nur Infos zur Verarbeitung und keine Filmdatei. Es ist nur vermerkt auf welchen Festplatten sich die Aufnahmen befinden. Zum Fertigstellen müssen die Aufnahmen wie bei der Vorbereitung der Projekte unter der gleichen Laufwerksbuchstaben und Pfade für DVR-Studio UHD wieder verfügbar sein. Per UPnP ausgelesene Aufnahmen liegen lokal vor und müssen nicht erneut übertragen werden.

Wann kann ich ggf. die Internetverbindung manuell trennen?

Wir empfehlen generell online zu bleiben, denn die Verbindung zum Server von Haenlein-Software ist auf das notwendigste begrenzt und wird nach Empfang der Daten immer sofort beendet. Die Kommunikation erfolgt per SSL Verbindung, also genauso sicher wie beim Online-Banking.
WICHTIG: Es werden im Prozess immer wieder Daten erneut abgefragt. Sind mehrere Aufnahmen im Projekt, so werden diese nach und nach bearbeitet. Es erfolgt zu jeder ein Internetzugriff.
Wann können Sie offline gehen:

  • Bei Export als TS, M2TS, MP4, MPEG2: Wenn die Verarbeitung der LETZTEN Aufnahme im Projekt begonnen hat.
  • Beim Disc Export (BluRay, AVCHD DVD, Video DVD): Wenn die Erstellung der ISO Datei gestartet bzw. der Brennvorgang begonnen hat.

[Zurück]

 

Was ist ein Projekt

Was beinhaltet ein Projekt

Ein Projekt ist eine Zusammenfassung von einer oder mehreren Aufnahmen. Es beinhaltet alles, was zur Bearbeitung notwendig ist.
Benutzer-Einstellungen:

  • Schnittdefinitionen
  • Manuelle und automatische Kapitelmarken
  • alle angelegten Menüs
  • alle Bilder der Screenshot Funktion

Automatisch erfasste Ergebnisse zu jeder Aufnahme:

  • Formatwechsel für Bild und Ton
  • Eigenschaften der jeweiligen Aufnahme
  • Fehlerstellen der jeweiligen Aufnahme
  • Status Fehlersuche abgeschlossen

[Zurück]

 

Automatisches sichern

Ist in den Einstellungen die Option 'Automatisches Sichern des Projektes' gesetzt, so speichert DVR-Studio HD automatisch beim Beenden alle Einstellungen.
Während Sie mit DVR-Studio UHD arbeiten, wird Ihre Bedienung gespeichert. Sollten Sie sich vertan haben, können Sie über diese Buttons Icn36 undo.png Icn36 redo.png Schritte zurücknehmen oder zurückgenommene Schritte erneut durchführen.
[Zurück]

 

Erneutes Aufrufen gespeicherter Projekte

UHD-Projektfenster1.png

Wenn kein Projekt geladen ist, haben Sie folgende Möglichkeiten:

  • Anlegen eines neuen Projekts:

Vergeben sie einen Projektnamen und klicken auf 'Erstellen'

  • Ein bestehendes Projekt laden:

Wählen Sie das Projekt aus und öffnen es mit einem Klick auf das Ordnersymbol unter der Tabelle oder mit einem Doppelklick.
[Zurück]

 

Projekte duplizieren

UHD-Projektfenster2.png

Sie können ein bestehendes Projekt mit dem Punkt 'Speicher unter' mit einem anderen Namen abspeichern, um ggf. in der Kopie des Projektes Veränderungen vorzunehmen und den alten Stand ebenfalls zu behalten.
Um diese Vorlage zu kopieren, laden Sie dieses Projekt und klicken im Projekt-Fenster auf den Button 'Speicher unter'.
Vergeben Sie in dem Dialogfenster einen neuen Namen und speichern es mit einem Klick auf 'OK' ab.
Sie können nun sofort diese Kopie bearbeiten.

Den Namen des gerade geladenen Projekts sehen Sie in der Kopfzeile.

[Zurück]

 

Effizientes Arbeiten

Tipps zum Laden (Mehrfachselektion, Drag&Drop)

Es gibt verschiedene Möglichkeiten Aufnahmen in DVR-Studio HD zu laden:

UHD Aufnahme Öffnen.png
Aufnahme Öffnen2.jpg

  • Datei öffnen: Haben Sie ein neues Projekt angelegt und ist noch keine Aufnahme geladen, so springt dieser Button, um den ersten Schritt anzuzeigen.


Generell müssen Sie nur die erste Datei Ihrer Aufnahme auswählen.
DVR-Studio HD erkennt automatisch Folgedateien und bietet Ihnen an, diese zusammen zu fassen:


  • Mehrfachselektion verschiedener Aufnahmen:
Aufnahme Öffnen3.jpg
Klicken Sie auf das Ordnersymbol und wechseln zu dem entsprechenden Verzeichnis. Ziehen Sie nun einfach mit gedrückter linker Maustaste ein Lasso über die gewünschten Dateien. Sie werden so von Windows selektiert. Alternativ können Sie auch mit gedrückter STRG-Taste gezielt die Dateien selektieren.
  • Drag&Drop
Selektieren Sie im Dateiexplorer einfach die gewünschte Aufnahme mit der Maus und ziehen sie mit gedrückter linker Maustaste in das geöffnete Vorschaufentser von DVR-Studio HD3.
Legt Ihr Receiver pro Aufnahme einen eigenen Ordner an, so können Sie auch diesen komplett in das Programmfenster ziehen. Es werden nur die relevanten Dateien der Aufnahme automatisch geladen.

TIPP: DVR-Studio HD ist in der Lage aus den Steuerdateien der Aufnahmen auch die vom Receiver aufgezeichneten EPG Daten auszulesen. Diese werden im Fenster 'Meta-Daten' angezeigt.

Lehrvideo-Play.png Aufnahmen laden-teilen-zusammenfassen (Laufzeit: 3:50Min.)

Lehrvideo-Play.png Chunk Dateien importieren (Laufzeit: 1:35Min.)

Lehrvideo-Play.png Werbungs-Analyse 2.0 (Laufzeit: 2:53 Min.)

Infos zum 'manuellen Zusammenfassen von Dateien'

[Zurück]

 

Navigation in der Aufnahme

Es gibt verschiedene Möglichkeiten sich in einer Aufnahme zu bewegen:

  • Klicken Sie in der Zeitleiste an die gewünschte Stelle.
  • Selektieren Sie mit der Maustaste den Zeitzeiger an und verziehen diesen in der Zeitleiste.
Player Nav.jpg
  • Klicken Sie auf die Buttons des Players. Jeder Klick löst einen Sprung aus. Halten Sie die Maus gedrückt, setzt eine Wiederholfunktion ein. Mit der Play Taste starten und pausieren Sie die Wiedergabe.
  • Wenn sich der Maus Cursor im Bild oder der Zeitleiste befindet, können Sie das Mausrad zum Spulen verwenden.
  • Mit der Tastatur (Pfeiltasten, Pos1,End)

TIPP: Die Schrittweite können Sie mit der Tastatur (Tasten Shift, Strg) erhöhen und sich so schneller in der Aufnahme bewegen.
Lehrvideo-Play.png Navigieren, Werbung schneiden, Schnitte überprüfen (Laufzeit: 4:32Min.)

 

Logischer Arbeitsablauf beim Schneiden

DVR-Studio besitzt eine Logik, mit der Sie nur mit den Schnittbuttons steuern können. Gehen Sie dazu wiefolgt vor:

  • Stellen Sie das erste Bild nach dem Vorspann ein und klicken auf Cutout.jpg. Sie erhalten den 1.Schnittbereich.
  • Gehen Sie zum ersten Bild des nächsten Werbeblocks und klicken auf CutIn.jpg. Sie starten den 2. Schnittbereich.
  • Stellen Sie das erste Bild nach dem Werbeblock ein und klicken auf Cutout.jpg. Sie bestimmen das Ende des 2. Schnittbereichs.

Gehen Sie so lange duch die Aufnahme, bis alle Schnitte definiert sind. Alles was definiert ist wird bei der Fertigstellung berücksichtigt. So sieht es in der Zeitleiste danach aus: (Weitere Infos...)

UHD Zeitleiste.png

Lehrvideo-Play.png Navigieren, Werbung schneiden, Schnitte überprüfen (Laufzeit: 4:32Min.)
[Zurück]

 

Teletext in den Meta-Daten verwenden

Teletext1.jpg

Sofern die Aufnahme Teletext Daten enthält, ist der Button Teletext Button1.jpg in der Vorschau eingeblendet.
Mit einem Klick darauf lässt sich der Teletext ein- und ausblenden.
Der gesamte Verlauf einer gesuchen Seite kann in der Aufnahme mit den Buttons << >> durchsucht werden.

Es kann nach einer Seitennummer oder nach Begriffen gesucht werden. In diesem Beispiel ist es ein Teil des Filmnamens (Wismar).

Jede Seite, die den Suchbegriff enthält, wird mit jedem Klick auf die Buttons << >> angezeigt.
Ist der gewünschte Inhalt angezeigt, selektieren Sie den Text, der übernommen werden soll.
Mit diesen Buttons wird die Selektion in die Meta-Daten übernommen:
Teletext Button3.jpg
Der linke Button überschreibt den gesamten Inhalt des Feldes 'Beschreibung' der Meta-Daten. Der rechte Button hängt den selektierten Text an den bestehenden Inhalt an.
Lehrvideo-Play.png EPG aus Teletext und Internet laden, 1-Klick-DVD-Menü erstellen (Laufzeit: 3:38Min.)

[Zurück]

 

Meta-Daten editieren

Im Feld 'Beschreibung' befindet sich der aus dem Teletext übernommene selektierte Inhalt.
Das Vorschaubild wurde mit der Screeshot Funktion direkt aus der Vorschau abfotografiert und als Titelbild zugeordnet.

UHD-Meta Text gefunden.png

Sollte des Aufnahmegerät Meta-Daten zu den Aufnahmen bereitstellen, so werden diese von DVR-Studio UHD auf der Seite Meta-Daten angezeigt. Alternativ besteht aber auch die Möglichkeit auf der Seite www.themoviedb.org nach Filminformationen zu suchen. Klicken Sie dazu auf 'Suchen' und geben im Feld 'Namen' den Titel des Films oder der Serie an.

UHD-Meta Text suchen.png
Hier im Bild suchen wir nach einer Folge von "Game of Thrones". Was die Suche erfolgreich, so werden Sie die möglichen Suchtreffer angeboten bekommen und können sie mit den Tasten '<' und '> ' durchblättern. Der gewählte Metaeintag wird in alle Felder im Bereich 'Ergänzendes' und 'Regie & Schauspieler' übernommen.
[Zurück]

 

Automatisches Menü verwenden

UHD-Automatisches Menü1.png
UHD-Automatisches Menü2.png


DVR-Studio UHD verfügt über Menüassistenten, mit denen Sie automatische Menüs anlegen können. Die Daten werden aus den Meta-Daten übernommen. Hier möchten wir Ihnen die Erstellung eines einfachen Menüs mit einer Aufnahmen zeigen.
Weitere Infos zur Menübearbeitung...
Nach einem Klick auf den Button links unten, öffnet sich der Projekt-Menü-Assistent.

In der Regel brauchen Sie die Erstellung nur mit einem Klick 'Erstellen' abschließen, um das nachfolgende Menü zu erhalten. Alle Daten aus den Meta-Daten und der Projekt-Name wurden in das Menü übernommen.

Sollten Sie in der Aufnahmeliste mehrere Aufnahmen vorbereitet haben, so wird das Menü zu jeder Aufnahme ein eigenes Bild, Titel, Filmbeschreibung und Startbutton haben.
Selbstverständlich können Sie das Menü auch im Aussehen (Schriften, Farben, Hintergründe, Musik) manuell weiter gestalten.
[Zurück]

Weiter Infos unter Menü-Elemente und deren Verwendung

Lehrvideo-Play.png Von der Aufnahme zur DVD mit Cover (Laufzeit: 5:37 Min.)
Lehrvideo-Play.png Erstellung komplexer Menüs (Laufzeit: 4:58Min.)
Lehrvideo-Play.png HD Film als normale Video DVD brennen (Laufzeit: 4:34 Min.)
Lehrvideo-Play.png SKY Senderumstellung SD in DVB-S2 (h.264) (Laufzeit: 2:35 Min.)


 

ISO Dateien mit externen Programmen brennen

ISO brennen.jpg


In DVR-Studio UHD haben Sie die Möglichkeit,statt eine DVD, AVCHD DVD oder Blu-Ray zu brennen, eine ISO Datei zu erstellen.
Ein ISO Image ist ein Datenträgerabbild des fertigen Datenträgers.
Sie könnten es jederzeit auch mit DVR-Studio UHD unter dem Punkt 'Fertigstellen' > 'Erneutes Brennen' auf einen Rohling brennen lassen. Das Iso bringt alle notwendigen Daten mit.

Ab Windows 7 könnten Sie ein ISO auch direkt mit Windows brennen. Klicken Sie einfach die ISO Datei an und über das Kontext-Menü (rechte Maustaste) wählen Sie den Menüpunkt 'Datenträgerabbild brennen'. Dieses Vorgehen hat den Vorteil, dass der zeitintensive Prozess von Windows erledigt wird, während Sie mit DVR-Studio UHD bereits den nächsten Film bearbeiten.
Lehrvideo-Play.png HD Film als normale Video DVD brennen (Laufzeit: 4:34 Min.)
[Zurück]

 

Das effektive Filmarchiv auf Festplatten, statt brennen.

Ein Filmarchiv wächst sich sehr schnell zu einigen huntert GB aus. Die Speicherung von Aufnahmen auf Festplatten stellt hier eine echte Alternative zum Brennen auf DVD oder Blu-Ray dar. Zur Wiedergabe gibt es verschieden Möglichkeiten:

  • Export im Geräteformat und speichern auf der Festplatte des Receivers.
Lehrvideos zum Geräteexport :

Lehrvideo-Play.png Humax iCord Evolution mit PayTV über UPnP (Tool REvoluzzer) (Laufzeit: 5:44Min.)

Lehrvideo-Play.png TechniSat Export (integrierte Funktion) (Laufzeit: 5:32Min.)

Lehrvideo-Play.png TechniSat Export im Geräteformat (über den MediaPort) (Laufzeit: 5:22Min.)

Lehrvideo-Play.png Kathrein Export im Geräteformat (Laufzeit: 4:02Min.)

Lehrvideo-Play.png Vantage Export im Geräteformat (Laufzeit: 3:50Min.)

Lehrvideo-Play.png XORO Export im Geräteformat (Laufzeit: 3:50Min.)

Lehrvideo-Play.png Microelectronic Export im Geräteformat (Laufzeit: 4:22Min.)

Zur Verwaltung von Filmen auf Festplatten bietet Haenlein-Software die Archivierungs- und Verwaltungssoftware DVR-Provider 2:
Lehrvideo-Play.png Dieses Video zeigt, was hier alles möglich ist....
Mehr Infos zu einem Film sind kaum möglich. Wenn Sie alle mit DVR-Studio UHD exportierten Filme so verwalten wollen, finden Sie hier weitere Infos...

UHD-DVR-Provider2 Ansicht Serie.png


[Zurück]