Unterstützte Geräte: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Haenlein-Software - Help
Zur Navigation springen Zur Suche springen
(Die Seite wurde neu angelegt: „Auf unserer Homepage oder in DVR-Studio HD 3 in den Einstellungen finden Sie immer die aktuelle Liste. http://www.haenlein-software.com/HS/direktlink.php?page…“)
 
Zeile 1: Zeile 1:
Auf unserer Homepage oder in DVR-Studio HD 3 in den Einstellungen finden Sie immer die aktuelle Liste.
 
  
http://www.haenlein-software.com/HS/direktlink.php?page=8&lang=1
+
 
 +
===== Geräte =====
 +
[[Datei:Einstellung_Geräte.jpg|right|500px]]<br />
 +
DVR-Studio HD 3 unterstützt von über 200 Herstellern nahezu 1000 Geräte.<br />
 +
[http://www.haenlein-software.com/HS/direktlink.php?page=8&lang=1 Die aktuelle Liste finden Sie hier]
 +
Kern der Geräteauswahl sind die beiden Tabelle:
 +
* Links: Alle verfügbaren Geräte
 +
* Rechts: Geräte, die Sie verwenden. (max. 5 einstellbar)
 +
<div style="clear:both;">&nbsp;</div>
 +
[[Datei:Geräteauswahl.jpg|right|200px]]<br />
 +
 
 +
Die linke Tabelle können Sie filtern, um schneller Ihr Gerät zu finden:
 +
* Geben Sie den Hersteller oder Typ in das Suchfeld ein. (Im Beispiel: Technisat)
 +
* Filtern Sie die Tabelle nach dem Geräte-Typ.
 +
<br />
 +
Verwendete Geräte verwalten:
 +
* Hinzufügen: Selektieren Sie in der linken Tabelle das Gerät und klicken auf [[Datei:Butten_rechts.jpg|25px]]
 +
* Entfernen: Selektieren Sie in der rechten Tabelle das Gerät und klicken auf [[Datei:Butten_links.jpg|25px]]
 +
 
 +
Die Aufnahmen von allen gelisteten Geräten können mit DVR-Studio HD 3 verarbeitet werden. Eine Ausnahme bildet der Geräteexport. Damit eine Aufnahme im Gerät wieder wie eine Originalaufnahme verwendet werden kann, benötigt das Gerät neben der Aufnahme auch seine Steuerdateien für die Verwaltung.<br />
 +
Folgende Bedeutung haben die Farbkennzeichnungen:
 +
 
 +
[[Datei:icn20_logMsg.png]] <br />
 +
DVR-Studio HD 3 kann die EPG Daten des Gerätes lesen und die Daten in die Meta-Daten übernehmen. Beim Export 'Gerät' wird die geschnittene Aufnahme genauso wie das Original aufbereitet. Sie erhalten folgendes:
 +
* Dateiteilung ggf. in Folgedateien mit der vom Gerät vorgegebenen Teilung in MB.
 +
* Namenssyntax, die das Gerät verwendet.
 +
* Erzeugung neuer angepasster Steuerdateien.
 +
* Erzeugen eines neuen eigenen Vorschaubildes. (Geräteabhängig)
 +
* Erzeugung der editierten Aufnahme-Informationen.(Geräteabhängig)
 +
* Ablage alle Dateien in der Ablagestruktur (Ordner)(Geräteabhängig)
 +
Wenn Sie diese Dateien im Gerät ablegen, wird der editierte Film wie eine Originalaufnahme verwaltet und verwendet.
 +
 
 +
[[Datei:icn20_deviceYellow.png]] <br />
 +
DVR-Studio HD 3 kann die EPG Daten des Gerätes lesen und die Daten in die Meta-Daten übernehmen. Beim Export 'Gerät' wird die geschnittene Aufnahme genauso wie das Original aufbereitet. Sie erhalten folgendes:
 +
* Dateiteilung ggf. in Folgedateien mit der vom Gerät vorgegebenen Teilung in MB.
 +
* Namenssyntax, die das Gerät verwendet.
 +
Sie tauschen die Aufnahmedateien im Gerät gegen die neu erzeugten Aufnahmedateien aus. Die alten Steuerdateien bleiben erhalten.
 +
WICHTIG: Die Aufnahmedateien müssen genauso benannt sein. Da das, was im Gerät angezeigt wird. aus den Steuerdateien entnommen wird, zeigt das Gerät die alte Dateigröße an. Es kann auch zu Problemen beim Springen oder Spulen in der Aufnahme kommen. Dies ist kein Programmfehler und unumgänglich.
 +
 
 +
[[Datei:icn20_deviceRed.png]] <br />
 +
Die Struktur des Gerätes ist zu komplex. Die Exportart 'Gerät' wird in DVR-Studio nicht angeboten. Einige dieser Geräte sind aber in der Lage fremde zugeführte Aufnahmen über USB Medien abzuspielen. Versuchen Sie das DVR-Studio Export Format MPEG PS, TS oder M2TS.
 +
 
 +
[[Datei:icn20_deviceUnknown.png]] <br />
 +
Die Dateistruktur zu diesem Gerät ist noch unbekannt und noch nicht näher untersucht worden. Der Export 'Gerät' setzt sehr genaue Kenntnisse des Aufbaus der Steuerdateien voraus. Wir arbeiten mit den Herstellern eng zusammen. Da aber viele auf Zulieferer angewiesen sind, ist es leider aus patentrechtlichen Gründen nicht möglich uns diese Informationen zu geben. <br />
 +
Sollte Ihr Gerät als unbekannt gekennzeichnet sein, besteht dennoch die Möglichkeit, dass es ein bereits bekanntes Format ist. Bitte senden Sie uns in diesem Fall eine [[Unter_dem_HD_Logo...#Support-_Anfragen...|Supportanfrage mit den Geräte-Informationen.]]
 +
 
 +
[[Datei:icn20_deviceInfo.png]] <br />
 +
Zu den verschiedenen Geräten haben wir im Forum individuelle Beiträge angelegt, die Ihnen helfen werden, Fragen im Bezug auf das Auslesen, Verwenden und Zurückschreiben der Aufnahmen zu beantworten. <br />
 +
[http://forum.haenlein-software.com/viewtopic.php?p=29603#p29603 Hier das Beispiel für Technisat-Geräte]<br />
 +
[[{{fullurl:{{FULLPAGENAMEE}}}} Zurück]]
 +
<div style="clear:both;">&nbsp;</div>

Version vom 22. April 2013, 16:14 Uhr


Geräte
Einstellung Geräte.jpg


DVR-Studio HD 3 unterstützt von über 200 Herstellern nahezu 1000 Geräte.
Die aktuelle Liste finden Sie hier Kern der Geräteauswahl sind die beiden Tabelle:

  • Links: Alle verfügbaren Geräte
  • Rechts: Geräte, die Sie verwenden. (max. 5 einstellbar)
 
Geräteauswahl.jpg


Die linke Tabelle können Sie filtern, um schneller Ihr Gerät zu finden:

  • Geben Sie den Hersteller oder Typ in das Suchfeld ein. (Im Beispiel: Technisat)
  • Filtern Sie die Tabelle nach dem Geräte-Typ.


Verwendete Geräte verwalten:

  • Hinzufügen: Selektieren Sie in der linken Tabelle das Gerät und klicken auf Butten rechts.jpg
  • Entfernen: Selektieren Sie in der rechten Tabelle das Gerät und klicken auf Butten links.jpg

Die Aufnahmen von allen gelisteten Geräten können mit DVR-Studio HD 3 verarbeitet werden. Eine Ausnahme bildet der Geräteexport. Damit eine Aufnahme im Gerät wieder wie eine Originalaufnahme verwendet werden kann, benötigt das Gerät neben der Aufnahme auch seine Steuerdateien für die Verwaltung.
Folgende Bedeutung haben die Farbkennzeichnungen:

Icn20 logMsg.png
DVR-Studio HD 3 kann die EPG Daten des Gerätes lesen und die Daten in die Meta-Daten übernehmen. Beim Export 'Gerät' wird die geschnittene Aufnahme genauso wie das Original aufbereitet. Sie erhalten folgendes:

  • Dateiteilung ggf. in Folgedateien mit der vom Gerät vorgegebenen Teilung in MB.
  • Namenssyntax, die das Gerät verwendet.
  • Erzeugung neuer angepasster Steuerdateien.
  • Erzeugen eines neuen eigenen Vorschaubildes. (Geräteabhängig)
  • Erzeugung der editierten Aufnahme-Informationen.(Geräteabhängig)
  • Ablage alle Dateien in der Ablagestruktur (Ordner)(Geräteabhängig)

Wenn Sie diese Dateien im Gerät ablegen, wird der editierte Film wie eine Originalaufnahme verwaltet und verwendet.

Icn20 deviceYellow.png
DVR-Studio HD 3 kann die EPG Daten des Gerätes lesen und die Daten in die Meta-Daten übernehmen. Beim Export 'Gerät' wird die geschnittene Aufnahme genauso wie das Original aufbereitet. Sie erhalten folgendes:

  • Dateiteilung ggf. in Folgedateien mit der vom Gerät vorgegebenen Teilung in MB.
  • Namenssyntax, die das Gerät verwendet.

Sie tauschen die Aufnahmedateien im Gerät gegen die neu erzeugten Aufnahmedateien aus. Die alten Steuerdateien bleiben erhalten. WICHTIG: Die Aufnahmedateien müssen genauso benannt sein. Da das, was im Gerät angezeigt wird. aus den Steuerdateien entnommen wird, zeigt das Gerät die alte Dateigröße an. Es kann auch zu Problemen beim Springen oder Spulen in der Aufnahme kommen. Dies ist kein Programmfehler und unumgänglich.

Icn20 deviceRed.png
Die Struktur des Gerätes ist zu komplex. Die Exportart 'Gerät' wird in DVR-Studio nicht angeboten. Einige dieser Geräte sind aber in der Lage fremde zugeführte Aufnahmen über USB Medien abzuspielen. Versuchen Sie das DVR-Studio Export Format MPEG PS, TS oder M2TS.

Icn20 deviceUnknown.png
Die Dateistruktur zu diesem Gerät ist noch unbekannt und noch nicht näher untersucht worden. Der Export 'Gerät' setzt sehr genaue Kenntnisse des Aufbaus der Steuerdateien voraus. Wir arbeiten mit den Herstellern eng zusammen. Da aber viele auf Zulieferer angewiesen sind, ist es leider aus patentrechtlichen Gründen nicht möglich uns diese Informationen zu geben.
Sollte Ihr Gerät als unbekannt gekennzeichnet sein, besteht dennoch die Möglichkeit, dass es ein bereits bekanntes Format ist. Bitte senden Sie uns in diesem Fall eine Supportanfrage mit den Geräte-Informationen.

Icn20 deviceInfo.png
Zu den verschiedenen Geräten haben wir im Forum individuelle Beiträge angelegt, die Ihnen helfen werden, Fragen im Bezug auf das Auslesen, Verwenden und Zurückschreiben der Aufnahmen zu beantworten.
Hier das Beispiel für Technisat-Geräte
[Zurück]