Varianten Aufnahmen zu öffnen

Aus Haenlein-Software - Help
Version vom 25. September 2013, 09:21 Uhr von Sascha (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „== Varianten Aufnahmen zu öffnen == Um Aufnahmen in DVR-Studio HD 3 zur Bearbeitung zu laden gibt es mehrere Möglichkeiten. Wurde noch keine Aufnahme gelade…“)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Varianten Aufnahmen zu öffnen

Um Aufnahmen in DVR-Studio HD 3 zur Bearbeitung zu laden gibt es mehrere Möglichkeiten. Wurde noch keine Aufnahme geladen und Sie wechseln in das Fenster "Aufnahmen", so springt als einziger aktiver Button das Symbol Icn22 metaFolder.png (Dateien hinzufügen).

Je nach Verfügbarkeit oder eingestellten verwendeten Gerät bekommen Sie ein erweitertes Dialogfenster:

DVR-Studio HD scannt automatisch nach UPnP fähigen Geräten in Ihrem Netzwerk und bietet alle in diesem speziellen Import an. Folgende Geräte können hier erscheinen:

* PC mit freigegeben Dateien in Ihrem Netzwerk
* Netzwerklaufwerke (NAS)
* Receiver mit eingeschalter UPnP Funktion.


Haenlein-Software hat in Zusammenarbeit mit TechniSat die Software Mediaport und TechniPort Plus direkt in DVR-Studio HD 3 integriert und zudem verbessert. Sie können hier nun auch externe USB Festplatten der TechniSat Geräte direkt am PC auslesen und auch editierte Aufnahmen im Receiverformat zurück exportieren.

Geräte von verschiedenen Herstellern verwenden als Dateiformat CHUNK-Dateien. Jede Aufnahme liegt auf der Festplatte des Receivers in einem Ordner, der als Name nur das Aufnahmedatum trägt. In einem Ordner liegen die 64MB großen Teildatei der Aufnahmen (cunk.0, cunk.1, cunk.2, usw.). DVR-Studio HD 3 bietet Ihnen ein echtes Inhaltsverzeichnis der Aufnahmen an. Sie wählen nur aus und alle Chunk-Dateien der Aufnahme werden automatisch zusammen gefasst.

Aufgezählter Listeneintrag

  • * Hineinziehen einer Aufnahme in das Programm (Drag & Drop)
Selektieren Sie einfach die Aufnahme im Windows Datei-Explorer an. Halten Sie dabei die linke Maustaste gedrückt und ziehen die Aufnahme in das geöffnete Fenster von DVR-Studio HD 3. Nach dem loslassen werden automatisch Steuerdateien ausgewertet und Folgedateien nach Rückfrage zusammengefasst.


Wenn Sie DVR-Studio HD 3 starten , so durchsucht das Programm eigenständig Ihr Netzwerk nach UPnP Geräten. Ein neu eingeschaltetes UPnP-Gerät wird nur nach wenigen Sekunden von DVR-Studio HD 3 erkannt.

UPnP-Import aufrufen

Aufnahme Öffnen.jpg

Wenn Sie auf das Ordner-Symbol Icn22 metaFolder.png klicken, so wird Ihnen dieses Fenster angezeigt:

Open-Wahl-UPnP.jpg

Mit einem Klick auf "Aufnahmen per UPnP öffnen" rufen Sie den UPnP-Spezialimport auf.

HINWEIS: Dieser Menüpunkt erscheint nur, wenn DVR-Studio HD 3 bereits ein UPnP Gerät im Netzwerk gefunden hat.

Der Punkt "Andere Aufnahme öffnen" führt Sie in den normalen Dialog um Dateien zu öffnen, die an den Laufwerken des PCs zur Verfügung stehen.
[Zurück]